2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Lkw-Karambolage auf der A3 sorgte für Stau





Drei Lastwagen waren gestern Vormittag auf der A3 zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen in einen Unfall verwickelt.Der sorgte an diesem extremen Stau-Dienstag (A1 zwischen Burscheid und Köln Lövenich: 14 Kilometer, A3 zwischen Solingen und Köln-Dellbrück: zwölf Kilometer) für zusätzliche zehn Kilometer Stillstand nahe dem Leverkusener Kreuz. Auf dem Standstreifen hatte ein mit Papier beladener 26-Tonner aus Schwerin wegen einer Reifenpanne angehalten.

Der 56-jährige Fahrer hatte einen Reifenservice um Hilfe gebeten, wie die Polizei gestern mitteilte. Der Helfer eilte mit einem Servicelaster heran, parkte das Fahrzeug hinter dem 26-Tonner. Gegen 10.50 Uhr kam ein 42-Jähriger Wuppertaler mit seinem 7,5 Tonner von der rechten Spur ab und touchierte den Servicelaster ungebremst. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Service-Fahrzeug auf den Papierlastwagen gedrückt, der Lkw des Unfallverursachers kam nach links ab und blieb erst 240 Meter nach der Unfallstelle auf der linken der drei Fahrspuren stehen.

Dazu, warum der Laster des Wuppertalers aus der Spur geriet, konnte die Polizei gestern noch nichts sagen. Zwei der drei Männer wurden leicht verletzt, der Wuppertaler Fahrer musste wegen einer Kopfverletzung ins Krankenhaus. Die beiden linken Fahrspuren wurden gegen 13.30 Uhr wieder von der Polizei freigegeben. Die rechte Spur und der Standstreifen blieben länger gesperrt.




 

Und täglich grüßt das Murmeltier...
18-jähriger Beifahrer schwer verletzt