2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Krampfanfall am Steuer

Auto bleibt zwischen Bäumen hängen



Schwerer Unfall gegen 8.30 Uhr in Manfort nahe Bahnhof Schlebusch. Ein Kölner Autofahrer schoss in Leverkusen in Höhe der Hauptschule Manfort quer über die vierspurige Gustav-Heinemann-Straße, überquerte mit dem Pkw Radweg und Bürgersteig, streifte eine kleine Begrenzungsmauer und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über die angrenzende Wiese, durch eine Strauchreihe und in ein kleines Wäldchen.
Gestoppt wurde der Wagen erst, als er zwischen zwei kleinen Bäumen hängen blieb.
Der Fahrer verletzte sich an Schulter und Hand.
Gestoppt wurde der Wagen erst, als er zwischen zwei kleinen Bäumen hängen blieb. Der Fahrer verletzte sich an Schulter und Hand. Rettungssanitäter, die zufällig den Unfall beobachteten, leisteten erste Hilfe. Zusätzlich zu den Rettungskräften der Feuerwehr wurde der Notarzthubschrauber angefordert. Der Pilot landete auf der Wiese des Innovationsparkes neben der Gustav-Heinemann-Straße.
Der Pkw wurde sehr schwer beschädigt. Er ist Totalschaden. Teile des Fahrzeuges flogen über 50 Meter weit. Grund für den Unfall ist nach ersten Angaben der Polizei ein epileptischer Anfall des Fahrers, der dabei mit dem Fuß auf dem Gaspedal stehen blieb. Die Feuerwehr zog den Pkw aus dem Wäldchen und räumte die Unfallstelle.

Quelle: Rheinische Post
Ulrich Schütz

Krampfanfall am Steuer
Mit schweren Verletzungen ist ein Autofahrer (61) am Montag (23. März) in ein Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er zuvor vermutlich durch einen epileptischen Anfall die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.
Der Kölner fuhr am Morgen über die Gustav-Heinemann-Straße in Richtung Schloss Morsbroich, als nach Angaben von Zeugen sein Ford Fiesta plötzlich stark beschleunigte. Mit etwa 100 km/h, so die Schätzung der Beobachter, kam der Wagen in Höhe der Poststraße nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst raste der Ford über eine Grünfläche und durch ein Gebüsch, bevor er an der Friedrichstraße gegen einen Baum prallte.
Der Fahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in ein Kölner Krankenhaus gebracht.
Quelle: Polizei Köln (gk)




 


GEISTERFAHRERUNFALL AUF DER A 59 BEI RHEINDORF
Lkw rast in Baustelle: Zwei Personen verletzt