2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Lkw in Betonmauer







Lkw prallte gegen Betonschrammwand

Wieder ein Lastwagenunfall auf der Autobahn 1 zwischen Burscheid und Leverkusener Autobahnkreuz. Das Glück: Es gab keine Verletzten, dafür reichlich Sachschaden. Nach Polizeiangaben prallte ein 40-Tonner-Laster nahe Dürscheid/Lambertsmühle gegen die mittlere Betonschrammwand. Nach bisherigen Erkenntnissen schaukelte sich der Sattelzug mit einer Ladung von Gabelstaplern auf, der Laster geriet ins Schlingern, fuhr nach links, rammte einen Pkw und stieß mit dem Führerhaus gegen die Betonschrammwand. Dabei wurde das Lkw-Führerhaus stark beschädigt. Nach den Spuren zu urteilen, rutschte der Laster ca. 50 Meter an der Betonschrammwand entlang, bevor der Lkw zum Stehen kam. Das Führerhaus knickte ein und stellte sich quer zur Fahrbahn. Zur Bergung des Fahrzeuges und zur Unfallaufnahme sperrte die Autobahnpolizei die Überholspur und die mittlere Fahrbahn. Der Verkehr wurde über die rechte Spur und über den Standstreifen am Unfallort vorbeigeleitet. Es bildeten sich zwei Kilometer Stau. Der Lkw musste abgeschleppt werden. Erst gestern berichtete die Polizei Köln im Rahmen der Pressekonferenz „Unfallentwicklung 2009“, dass die Polizei diesen A1-Abschnitt besonders unter die Lupe nehmen will. Die Zahl der Unfälle und Raser sei zu hoch. Am vergangenen Wochenende erwischte die Polizei zwischen Leverkusen und Remscheid 28 Schnellfahrer, sieben mussten wegen zu deutlicher Tempoüberschreitung die Führerscheine abgeben. Die Ordnungshüter setzen zur Verfolgung der Raser vor allem Zivilstreifenwagen mit spezieller Messtechnik ein.
Quelle : Rheinische Post





Pkw überschlagen...
Unfall an der Kreuzung: Fahrer hatte getrunken