2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Willy-Brandt-Ring war nach Unfall gesperrt



Willy-Brandt-Ring war nach Unfall gesperrt

Ein Laster eines Kanal- und Grubenreinigungsunternehmens ist am Donnerstagmorgen auf dem Willy-Brandt-Ring in Schlebusch in Höhe Hornpottweg verunglückt. Der Tankwagen für Fäkalientransport kam von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Der Lkw-Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus.
Von 9 bis 12.15 Uhr war die Schnellstraße ab Carl-Carstens-Ring in Richtung Wiesdorf gesperrt. Die Polizei alarmierte auch die städtische Umweltbehörde, da offenbar Fäkalien in den Untergrund gesickert sein können. Der Lkw-Fahrer soll ausgesagt haben, dass er von einem Pkw abgedrängt worden sei. Sein Laster lag quer über den Rad- und Gehweg und auf dem angrenzenden Grünstreifen. Ein Bergungsunternehmen hat die Aufräumarbeiten vorgenommen.
Quelle: Rheinische Post US




 


A1: Chaos nach Kieslasterunfall
Corsa gegen Betonwand gedrückt