2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Schwerer Unfall: Lkw-Fahrer eingeklemmt





Leverkusen. Auf der Autobahn1 am Kreuz Leverkusen-West hat es am Donnerstagmorgen um 8.51 Uhr einen schweren Unfall mit drei Lastwagen gegeben. Ein Fahrer wurde eingeklemmt, der Verkehr lief bis 15.45 Uhr einstreifig an der Unfallstelle vorbei.
Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der 37-Jährige ein Stauende auf der A1 Richtung Euskirchen kurz vor der Abfahrt zu A59 übersehen. Der Lkw-Fahrer aus Tschechien fuhr trotz eines Brems- und Ausweichversuchs auf das Heck eines Sattelzuges auf, der mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem Fahrstreifen stand. Der 37-Jährige wurde im Fahrerhaus eingeklemmt. Die Ladung - Autoteile für Ford - verteilte sich auf der Fahrbahn.
Die Feuerwehr Leverkusen schnitt die Kabine mit hydraulischen Geräten auf und befreite den Fahrer, der schwer verletzt ins Klinikum Leverkusen gebracht wurde. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht mehr. Die Feuerwehr war insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 22 Feuerwehrleuten im Einsatz.
In Richtung Euskirchen/Köln war bis in den Nachmittag nur ein Fahrstreifen frei, es gab mehrere Kilometer Stau. Auf die A59 konnte man nicht auffahren.
Quelle: RP-Online top/irz




 


LKW Fahrer überlebt schweren Auffahrunfall



Betrunkener fährt sich auf Gleis fest
Bergung Lkw A1 vor Burscheid