2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Schwere Bergung vor Kreuz Leverkusen



Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall nahe Leverkusen

Auf der A1 zwischen Burscheid und Kreuz Leverkusen ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Drei Lastwagen und ein Wohnmobil waren beteiligt. Ein Lastwagenfahrer kam ums Leben, drei weitere Menschen wurden verletzt.
Auf der A1 ist nach einer Vollsperrung wieder ein Fahrstreifen frei (Stand: 22.50 Uhr). Der Unfall ereignete sich gegen 15.40 Uhr auf der A1 in Richtung Köln, teilt die Polizei mit. Nach dem bisherigen Kenntnisstand war der 35-jährige Fahrer eines Lasters auf der A1 von Dortmund kommend in Richtung Köln unterwegs. Etwa fünf Kilometer vor dem Autobahnkreuz Leverkusen übersah der 35-Jährige aus noch nicht geklärten Gründen ein Stauende. Der Fahrer versuchte offensichtlich noch, eine Kollision zu vermeiden, indem er seinen Wagen nach rechts auf den Standstreifen lenkte. Ein Ausweichen war jedoch nicht mehr möglich und der Sattelzug prallte gegen den davor befindlichen Laster. Der 35-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 54-jährige Fahrer des vorderen Lasters wurde leicht verletzt.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Laster auf das davor stehende Wohnmobil geschoben. Das Wohnmobil wiederum prallte gegen einen davor stehenden Sattelzug. Im Wohnmobil saßen ein Mann und eine Frau (64 und 68 Jahre alt) aus Schweden. Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Sie und der Fahrer des Mobils wurden schwer verletzt. Eine Sichtschutzwand wurde rund um die Unfallstelle aufgestellt. Infolge der Vollsperrung bildeten sich kilometerlange Staus. Am frühen Abend wurde ein Fahrstreifen wieder freigegeben.
Am Freitag war nach einem Auffahrunfall auf der A1 in Höhe Bürgerbusch ein 52-jähriger Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Einige Fahrer verlangsamten ihre Fahrzeuge deutlich und fotografierten mit dem Handy. Die Polizisten notierten einige Kennzeichen und zeigten die Fahrer an, bestätigte die Polizei Köln.
Quelle: RP-Online















Traversen Einsatz am Kreuz Hilden
A1: Vier LKW 18 m Lange Bremsspur!