Ponton-Brücke in Rheindorf befreit...



Ponton-Brücke in Rheindorf ist wieder frei

Die Rheindorfer Ponton-Brücke über die Wupper ist wieder frei. Am Samstag entfernte ein Team des Bergungsspezialisten Schwientek die letzten Baumstämme und Äste, die sich vor gut zwei Wochen unter dem Bauwerk verkeilt hatten, als das Sturmtief Carmen in der Region wütete. Die bei Radfahrern beliebte Brücke hatte sich dadurch schief gestellt und musste gesperrt werden (wir berichteten).
Um das Treibgut aus dem Wasser zu fischen, ließ die Bayer Real Estate, die die Brücke für die Bayer AG verwaltet, erneut schweres Gerät auffahren. Gleich zwei riesige Kräne und ein Bergungs-Lkw rückten an. Während ein 100-Tonnen-Kran die Pontons der Brücke einzeln anhob, wurde ein Mann in einem Korb zu dem darunter aufgestauten Treibgut herabgelassen. Er vertäute Stahlseile an dem Holz, das dann von den 20-Tonnen-Winden des Bergungs-Fahrzeugs aus dem Wasser gezogen wurde. Das Treibgut wurde zum Teil von Passanten mitgenommen, der Rest wurde abtransportiert. Die Arbeiten dauerten bis in den Nachmittag.
quelle: Rheinische Post; Sebastian Kunigkeit




 






Baumstamm aus Wupper
10.000 Besucher beim Projekttag!